ilustracio_50_ombres.png Die neuen Verwaltungsgesetze (Gesetz 39/2015 vom 1. Oktober über gemeinsame Verwaltungsverfahren der öffentlichen Verwaltungen – LPACAP und Gesetz 40/2015 vom 1. Oktober über die Rechtsordnung des öffentlichen Sektors – LRJSP) beziehen sich auf den Bereich der Digitalisierung Verwaltung, in angepasster Weise, was bisher im Gesetz 11/2007 vom 22. Juni über den elektronischen Zugang der Bürger zu öffentlichen Diensten (LAECSP) in Bezug auf den elektronischen Betrieb des öffentlichen Sektors und einige der Bestimmungen von geregelt war RD 1671/2009 vom 6. November, anwendbar auf die Allgemeine Staatsverwaltung, durch die das vorherige teilweise weiterentwickelt wurde. Obwohl das LPACAP das LAECSP aufhebt, sollte beachtet werden, dass nach den meisten Doktrinen das, was das LPACAP in Bezug auf das, was mit dem LAECSP in Kraft war, nicht bietet und ihm nicht widerspricht, vollständig verstanden werden muss .Anwendung.

Zudem ist zu bedenken, dass die digitale Verwaltung über E-Government hinausgeht. Es geht nicht nur darum, Technologie auf das anzuwenden, was wir bereits heute tun. Die wirkliche Revolution, vor der öffentliche Verwaltungen stehen, besteht darin, diese Technologie zu nutzen, um ihre Prozesse von einem eindeutig innovativen Standpunkt aus zu transformieren, um sie zu vereinfachen und in der Lage zu sein, den Bürgern personalisiertere Dienstleistungen anzubieten, während sie proaktiv und auch vorausschauend sind, indem sie neue mobile Technologien verwenden , Cloud Computing, Big Data, Open Data und neue Formen der Zusammenarbeit mit Bürgern und Unternehmen. Auf diese Weise wird es möglich sein, offenere, intelligentere und effizientere öffentliche Verwaltungen aufzubauen, die der Öffentlichkeit gegenüber rechenschaftspflichtig sind und die Transparenz als übliche Art und Weise der Durchführung aller Verwaltungstätigkeiten einbeziehen.

Wir vom AOC möchten Sie bei der Digitalisierung Ihrer Verwaltung unterstützen, und deshalb stellen wir Ihnen in diesem Leitfaden schematisch die grundlegenden Werkzeuge vor, um die digitale Verwaltung im öffentlichen Sektor einsetzen zu können. Ihnen einerseits einen ganzen Katalog von Lösungen zur Verfügung zu stellen, die die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen ermöglichen, und andererseits zu versuchen, die „Schatten“ zu entdecken, die zum Zeitpunkt der effektiven Durchsetzung dieser Vorschriften noch vorhanden sind.

In der Anleitung finden Sie folgendes:

  • Die „Schatten“ oder Probleme, denen öffentliche Stellen in der Praxis begegnen (oder begegnen könnten).
  • Die vorgeschlagene Lösung basiert auf dem, was derzeit in der Lehre oder in Rechtsauslegungen von anerkanntem Prestige vorgesehen ist.
  • Die #Kategorie, das rechtliche oder thematische Instrument, mit dem jeder Schatten in Verbindung steht.
  • Der rechtliche Kontext für den schnellen Zugriff auf den Referenzartikel.
  • Die Lösungen, die von der AOC oder anderen überkommunalen Einrichtungen für lokale Einrichtungen angeboten werden.

Wir sind uns bewusst, dass die Zusammenarbeit aller bei der Anwendung dieser neuen Verordnung wichtig ist. Daher können Sie in der Absicht, den Leitfaden zu bereichern, durch den Eintrag in jeder Farbe Ihren Beitrag leisten. Wenn wir also die Schatten enthüllen, können wir alle die beste Lösung entwickeln, um die Implementierung der digitalen Verwaltung in unseren Organisationen zu erleichtern. Wir laden Sie ein, sich an diesem Projekt zu beteiligen und die Vorschläge gemeinsam zu bereichern. Für den Moment präsentieren wir die ersten 20 Schatten.



Powered by Zendesk